Freitag, 23. Januar 2015

Salman Rushdie über Gedankenfreiheit:


Salman Rushdie ist ein weltweit bekannter indisch-britischer Schriftsteller. Er wird seit 1989 mit einer Todes-Fatwa bedroht, weil er einen harmlosen Roman geschrieben hat, der von indischen Immigranten in Großbritannien handelt und dabei Figuren und Begriffe verwendete, die Ähnlichkeiten mit Persönlichkeiten bzw. Gegebenheiten aus der koranisch-/islamischen Geschichte aufweisen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen